Unterstützen
News

Video – Hilfe für Menschen in Indien

Auch in Deutschland engagieren sich Birgit und Andreas Siegmund und ihr Team für das Projekt hand-in-hand in Indien. Andreas Siegmund war bereits beim zweiten Arbeitseinsatz 1990 dabei, als begonnen wurde für kastenlose Familien Wohnstätten zu errichten. Durch die erlebte Betroffenheit gründete auch er, eine eigenständige Initiative. Mit seiner Familie besuchte er in diesem Jahr Don Bosco und drehte diesen Film.

***

„Hand in Hand“ unterstützt die soziale Arbeit von Pfarrer Don Bosco in Pagandai Kootu Road im Bundesstaat Tamil Nadu in Indien.

Die soziale Arbeit von Pfarrer Don Bosco steht auf drei Beinen. Das erste ist das Patenkinder-Projekt. Mit 20 Euro im Monat kann einem Kind eine Schulausbildung ermöglicht werden, das sonst nie Zugang zu Bildung und damit auch keine Chance auf eine bessere Zukunft hätte. Der Schlüssel für die Veränderung der Gesellschaft ist Bildung und qualifizierte Arbeit.

Das zweite Standbein ist die Witwenhilfe. Für 12,50 Euro im Monat kann Pfarrer Don Bosco für eine Witwe das Lebensnotwendige kaufen: Nahrungsmittel, Kleidung und Medikamente. In manchen Fällen besteht die Möglichkeit, für eine Witwe eine Kuh oder eine Ziege zu erwerben und ihr damit ein kleines Einkommen aus dem Verkauf der Milch zu ermöglichen. Wenn Sie die Patenschaft für eine Frau übernehmen, erhalten Sie Informationen zu ihrer Lebenssituation, ein Foto und gelegentlich einen Bericht über „Ihre“ Witwe.
Mit 4.000 Euro kann Pfarrer Don Bosco für eine Witwe ein kleines Grundstück erwerben und dort ein bescheidenes Haus bauen.
Die größte ökonomische Herausforderung besteht aber in der Fertigstellung des Krankenhauses. Dafür sind noch etwa 130.000 Euro nötig.
Wenn sich 130 Menschen finden, die jeweils 1000 Euro für die Fertigstellung des Krankenhauses geben,
oder wenn sich 130 Gruppen von Menschen finden, die gemeinsam jeweils 1000 Euro zusammentragen,
oder wenn ganz viele Menschen ihr Möglichstes tun um den Bau des Krankenhauses zu finanzieren mit dem, was sie geben können,
dann können wir schon bald 130.000 Euro auf das Konto von Pfarrer Don Bosco überweisen und ihm die Fertigstellung des Krankenhauses für die Menschen in seiner Heimat ermöglichen.
Die Menschen in den Dörfern um Pagandai Kootu Road werden dann ihre alten und kranken Menschen, die ärztliche Hilfe brauchen, dorthin bringen und ihre Angehörigen bekommen eine gute medizinische Behandlung.
Eltern die in großer Sorge um ihre kranken Kinder sind, werden sie dort beruhigt in kompetente Hände geben und erhalten fachkundige medizinische Hilfe.
Frauen, die Probleme bei der Geburt haben, müssen nicht in einem Auto oder gar auf einem Ochsenkarren eine mehrstündige Fahrt über schlechte Straßen in ein weit entferntes Krankenhaus ertragen, sondern werden vor Ort bei ihrer schweren Geburt unterstützt.
Und Menschen, die einen Unfall oder einen Schlangenbiss erlitten haben, haben größere Überlebenschancen weil sie im Krankenhaus in Pagandai Kootu Road schnelle Hilfe bekommen.

Bitte helfen Sie mit und überweisen Sie ihren Beitrag (Verwendungszweck: Krankenhaus) auf unser Projektkonto:

Katholische Kirchenstiftung „Maria unterm Kreuz“,
IBAN: DE94720200700361003616
BIC: HYVEDEMM408
HypoVereinsbank Augsburg

 

Tagged: , , ,